Schicksal und Verantwortung

Tagesseminar in München
Gibt es eine höhere Macht und damit eine Gerechtigkeit im Leben – oder sind wir dem Zufall ausgeliefert und damit einem willkürlich zuschlagenden Schicksal preisgegeben?
Bei diesem Tagesseminar nähern wir uns diesen wichtigen Menschheitsfragen anhand der Gralsbotschaft „Im Lichte der Wahrheit“ von Abd-ru-shin, denn das darin vermittelte Wissen ist eine wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe.
Das Seminar findet am Samstag, 13. Mai 2017 in München statt.
Anmeldung und weitere Informationen: https://gralsbotschaft.org/events/seminar-schicksal-und-verantwortung-11/

Gerechtigkeit im Leben

Vortrag in Ravensburg am 31. März
Leid- und Notsituationen drängen den Menschen zur Suche nach Sinn und Gerechtigkeit im Leben. Gibt es diese – und wenn ja, wie sind sie vorzustellen? Der Vortrag „Auf der Suche nach Sinn, Gerechtigkeit und Wahrheit“, den Christof Leuze am 31. März 2017 in der Stadtbücherei Ravensburg hält, gibt zu diesen Fragen Anregungen. Der Vortragende geht dabei auch auf persönliche Erlebnisse ein und hält am Ende eine Lesung zum Thema aus der Gralsbotschaft „Im Lichte der Wahrheit“ von Abd-ru-shin. Alle Infos zur Veranstaltung auf einen Blick: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-auf-der-suche-nach-wahrheit-wo-koennen-wir-sie-finden-13/

Kraft und Gottvertrauen trotz der Krise!

Vortragsreihe von Dietmar Wurzel
In seinem Vortrag „In Krisen Kraft schöpfen – Wie mein Gottvertrauen durch die Bewältigung von Lebenskrisen immer stärker wurde“ nimmt Dietmar Wurzel die Zuhörer mit auf eine Zeitreise in seine Kindheit, in die Zeit des Heranwachsens und des Erwachsenseins. Er lässt die Besucher teilhaben an inneren Kämpfen, Entwicklungen zur Selbst- und Gotterkenntnis, Erlebnissen und Veränderungsprozessen, die ihn gestärkt aus Lebenskrisen hervorgingen ließen.
Einschneidend war für ihn das Erleben, sein Schicksal nicht nur anzunehmen, sondern auch Schritt für Schritt aktiv gestalten zu können, sogar in Bereichen, die allgemein eher dem Zufall oder dem Glück zugeschrieben werden.
Seinen Schlüssel zur Bewältigung von Lebenskrisen entdeckte Dietmar Wurzel in einem Werk mit dem Titel „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft“, verfasst von Abd-ru-shin (Oskar Ernst Bernhardt, 1875–1941), welches inzwischen in 20 Sprachen vorliegt.
Dietmar Wurzel, Jahrgang 1969, studierte Betriebswirtschaft und gestaltete als leitender Angestellter Veränderungsprozesse in Firmen. Seit 2004 ist er selbständiger Unternehmer. Und seit vielen Jahren ist er auf der Suche nach schlüssigen Antworten auf große Menschheitsfragen.
Vier Vortrags-Termine stehen für Sie zur Wahl:
• 16. März, Koblenz: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-in-krisen-kraft-schoepfen-wie-mein-gottvertrauen-immer-staerker-wurde/
• 21. März, Fürth: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-in-krisen-kraft-schoepfen-wie-mein-gottvertrauen-immer-staerker-wurde-2/
• 22. März, Witten: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-in-krisen-kraft-schoepfen-wie-mein-gottvertrauen-immer-staerker-wurde-3/
• 26. April, Gummersbach: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-in-krisen-kraft-schoepfen-wie-mein-gottvertrauen-immer-staerker-wurde-4/

Warum läßt Gott das alles zu?

Eine Vortragsreihe zu den großen Schicksalsfragen
Die Frage nach dem Schicksal ist so alt wie die Menschheit. Bis heute ist sie wesentlicher Bestandteil aller Philosophien und Religionen. Gibt es eine höhere Macht und damit eine Gerechtigkeit im Leben – oder ist der Mensch dem Zufall ausgeliefert? Warum sind Schicksalsschläge so schwer zu verstehen?
Auf diese Fragen geht Wulf Thüring in seinem Vortrag „Warum Gott das alles zuläßt – Antworten aus der Gralsbotschaft“ ein. Der Referent knüpft dabei an eigenes Erleben und an Erklärungen des Buchs „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft“ von Abd-ru-shin an.
Drei Termine stehen in nächster Zeit zur Wahl:
• 11. März, Trier: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-warum-gott-das-alles-zulaesst-antworten-aus-der-gralsbotschaft-9/
• 12. März, Deuselbach-Thalfang: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-warum-gott-das-alles-zulaesst-antworten-aus-der-gralsbotschaft-10/
• 16. März, Dresden: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-warum-gott-das-alles-zulaesst-antworten-aus-der-gralsbotschaft-11/

Die Suche nach Antworten

Vorträge in Kempten und Konstanz
Ein Anspruch auf Wahrheit wird vielerorts erhoben, doch wie oft widersprechen die verschiedenen Ansprüche einander. Ist eine halbwegs „gesicherte“ Überzeugung überhaupt möglich? Kann etwas „erkannt“ werden, über bloßen Glauben hinaus? Dieser Frage geht Sebastian Amling Anfang März in Süddeutschland in seinem Vortrag „Auf der Suche nach Wahrheit – Wo können wir sie finden?“ nach. Als Ausgangspunkt dienen ihm dabei eigene Lebenserfahrungen sowie die Gralsbotschaft „Im Lichte der Wahrheit“ von Abd-ru-shin. Aus diesem Werk erfolgt am Ende des Vortrages eine Lesung. Weitere Informationen zu den beiden anstehenden Vorträgen nachfolgend:
• Kempten: Donnerstag, 09.03.2017, ab 19:30 Uhr – https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-auf-der-suche-nach-wahrheit-wo-koennen-wir-sie-finden-11/
• Konstanz: Freitag, 10.03.2017, ab 19:30 Uhr – https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-auf-der-suche-nach-wahrheit-wo-koennen-wir-sie-finden-12/

Der Tod – doch nicht „das bittere Ende“

Vorträge in Bad Endorf, Oldenburg und Kassel
Geburt und Tod sind eng verbunden, weil eines die Folge des anderen ist. Der Tod ist, so gesehen, nicht „das bittere Ende“, sondern tatsächlich die Geburt in eine andere Welt.
In ihrem neuen Vortrag bietet Sieglinde Fuchs anhand von Erklärungen aus der Gralsbotschaft „Im Lichte der Wahrheit“ von Abd-ru-shin einen Schlüssel, um zu den Geheimnissen des Lebens und des Sterbens vorzudringen. Dabei werden die wohl ältesten Menschheitsfragen aufgegriffen: Was ist der Mensch, woher kommt er, wozu ist er auf dieser Erde und was kommt nach dem, was wir Tod nennen? Anhand neuen Wissens läßt sich durch ein unvoreingenommenes Herangehen an die „Bedrohlichkeit“ des Todes die Angst davor verlieren. Die Referentin wird dazu auch ihre langjährigen Erfahrungen aus der Hospizarbeit einfließen lassen.
Drei Termine stehen zur Wahl:
3. März 2017, Bad Endorf. Infos: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-der-tod-das-bittere-ende-oder-doch-die-geburt-in-eine-andere-welt/
9. März 2017, Oldenburg. Infos: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-der-tod-das-bittere-ende-oder-doch-die-geburt-in-eine-andere-welt-2/
10. März 2017, Kassel, Infos: https://gralsbotschaft.org/events/vortrag-der-tod-das-bittere-ende-oder-doch-die-geburt-in-eine-andere-welt-3/

Horizontverengung, Verlangsamung, Erstarrung …

Gesprächsrunde zu einem Vortrag der Gralsbotschaft in Waldshut-Tiengen
Äußerliche Aktivität ist nicht unbedingt auch ein Zeichen für innere Regsamkeit. So ist in der schnellebigen Zeit der Gegenwart die Gefahr da, mehr im Schein als im Sein zu leben, bis hin zum seelischen Einschlafen.
Die Abwärtsentwicklung bis zu diesem Punkt beschreibt, neben anderem, der Vortrag „Erstarrung“ aus der Gralsbotschaft von Abd-ru-shin. Gleichzeitig sind darin auch hilfreiche Auswege angelegt, wie gegengesteuert werden kann.
Hierzu findet am 16. Dezember in Waldshut-Tiengen eine abendliche Gesprächsrunde statt, die sich als Angebot versteht, gemeinsam in den Erklärungen des Vortrags zu schürfen und daraus wertvolle Erkenntnisse für sich zu gewinnen. Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen: https://gralsbotschaft.org/events/gespraechskreis-zu-vortraegen-aus-der-gralsbotschaft-vortrag-erstarrung-16/